Der Bau des Fränkischen Seenlandes

Der Große und der Kleine Brombachsee, der Altmühlsee, der Rothsee, der Igelsbachsee, der Hahnenkammsee und der Dennenloher See – diese sieben Seen bilden seit der Jahrtausendwende das Fränkische Seenland. Wer nun glaubt, dass diese Gewässer nur deshalb gebaut wurden, damit wir uns erholen können, der irrt. Sicherlich ist das ein positiver Nebeneffekt, der eigentliche Grund für den Bau ist aber ein anderer. Wir von den Franken-Bloggern sind diesem Grund nachgegangen, wir zeigen Euch, wie es früher dort ausgesehen hat und sagen Euch, was die Seen zu bieten haben.

Alles rund um das Fränkische Seenland könnt Ihr auch auf deren offizieller Website des Tourismusverbands erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.